Allgemeine Presseerklärung zur Anfrage an die Stiftung Warentest

22.11.2012

Aufgrund der verstärkten Nachfrage und aus aktuellem Anlass möchten wir, die Initiatoren der Leak Prevention-Plattform populeaks.org, ein paar grundsätzliche Dinge anmerken:

1. POPULEAKS ist absolut unabhängig. Mit der Veröffentlichung von Informationen und Anfragen verfolgen wir weder wirtschaftliche noch politische Interessen. POPULEAKS möchte vielmehr auf Missstände hinweisen und Informationen, von denen wir denken, dass diese von gesteigertem öffentlichem Interesse sind, über die Medien verbreiten.

2. Der Hinweisgeber im Fall Stiftung Warentest möchte aus nachvollziehbaren Gründen anonym bleiben. Selbstverständlich respektieren wir diesen Wunsch und garantieren überdies, wie all unseren Hinweisgebern, die Wahrung der Anonymität. Bei dem Informationsgeber handelt es sich um einen leitenden Angestellten eines Unternehmens, dessen Produkte bereits selber durch die Stiftung Warentest ausgezeichnet wurden. Der Informationsgeber ist absolut vertrauenswürdig – Stiftung Warentest hat die Richtigkeit der Aussage bereits bestätigt.

3. Der offizielle Launch der Leak Prevention-Plattform populeaks.org erfolgt im Dezember 2012. Bei der Veröffentlichung der Anfrage an die Stiftung Warentest hat es sich um ein vorgezogenes Randthema gehandelt, dessen mediale Resonanz uns selbst überrascht hat. Aufgrund der noch im Aufbau befindlichen Infrastruktur möchten wir um Verständnis dafür bitten, dass derzeit nicht alle Medienanfragen bearbeitet werden können.

Pressekontakt:

POPULEAKS - The Leak Preventers
Sven Lilienström | Gründer und Organisator
Mobil: +49 (0) 177-3132744

Go back

Back